Klangmassage bei YOGA STILVOLL
Wunderschöne Tasche für Yogamatten
22. Oktober 2015
Yoga Keil | lang | auß Kork
Yogazubehör
26. Oktober 2015

Klangmassage mit Tibetischen Klangschalen

Handgefertigte Tibetische Klangschalen in verschiedenen Größen werden bei der Klangschalenmassage – auch Klangmassage – auf und neben dem bekleideten Körper platziert und durch das Anklingen bzw. Anreiben mit unterschiedlichen Klöppeln zum Schwingen und Singen gebracht.

Klangschalen setzen beim Vibrieren obertonreiche Klänge frei. Das bedeutet, ein Grundton wird von ca. vier harmonischen Obertönen begleitet. Das ist der Schlüssel zur schnellen und tiefen Entspannung denn: Wir Menschen besitzen ein analytisches Gehör. Dieses wird mit den Klängen mehrerer schwingender Schalen überfordert. Eine positive Reitüberflutung entsteht. Das Gehirn gibt daraufhin das Analysieren und Bewerten der vielen verschiedenen Klänge auf und schaltet in einen meditationsähnlichen alpha-Zustand um. Daraufhin dreht sich das Gedankenkarussell langsamer, der Geist kommt zur Ruhe und die Muskulatur entspannt. So kann Tiefenentspannung eintreten.

Doch nicht nur das Ohr nimmt die Schallwellen auf. Auch die Haut, das Bindegewebe, die Hohlorgane (z.B.: Herz, Lunge), die Muskeln, das Körperwasser (70-80% unseres Körpers) und die Knochen schwingen harmonisch mit.

Man bezeichnet die Klangmassage auch als klingende Homöopathie. Ist ein Körper krank und/oder erschöpf, schwingt er disharmonisch. Schwingung mit Schwingung zu heilen ist der Ansatz der Klangmassage.

Schwingung ist Energie. Die wundervollen Vibrationen der Klangschalen können die Lebensenergie neu zum Fließen bringen und helfen, diese im Körper zu speichern.