Yoga für Männer
Yoga für Männer – der aktive Weg zu mentaler und körperlicher Stärke Mit 5 Motivations-Tipps

Yoga für Männer – der aktive Weg zu mentaler und körperlicher Stärke | Mit 5 Motivations-Tipps

Yoga für Männer – der aktive Weg zu mentaler und körperlicher Stärke Mit 5 Motivations-Tipps

Yoga: Nicht nur für Frauen!

Yoga eignet sich für jeden gleichermaßen. Dennoch scheint sich ein Trend herausgebildet zu haben: Fragt man in einem Freundeskreis nach, erhält man meist die Antwort, dass vor allem Frauen Yoga praktizieren. Einen objektiven Grund gibt es dafür nicht. Warum wir diese einseitige Verteilung hinterfragen und welche Tipps speziell für Männer wir euch mitgeben möchten, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Was bringt Yoga für Männer?

Was bringt Yoga für Männer?

 

Im Yoga geht es vor allem um innere Ruhe. Der Weg dorthin besteht aus einer Kombination aus Yoga-Übungen, dem yogischen Lifestyle und der yogischen Atmung. Wie weit und wie intensiv bzw. umfassend sich Yoga in den jeweiligen Alltag einbauen lässt, ist natürlich individuell verschieden. Sicher ist aber: Yoga tut gut und Yoga erweitert die Kenntnisse über den eigenen Körper und Geist.

 

Demnach ist Yoga auch für Männer sehr interessant. Besonders für sportlich aktive Männer, die ein forderndes und intensives Training praktizieren, kann Yoga ausgleichend wirken. Wer viel Sport treibt, zielt oftmals auf eine gute Körperbeherrschung und ein umfangreiches Wissen über den eigenen Körper ab. Dabei kann Yoga für Männer unterstützen.

 

Einerseits vermittelt Yoga durch achtsame und langsame Übungen ein verbessertes Körpergefühl, andererseits kann Yoga mit Meditation und Entspannungstechniken den Geist fördern und dazu beitragen, endlich mal „abschalten“ zu können. Doch Yoga ist keinesfalls immer nur langsam und bedächtig! Bei Yoga-Richtungen wie Ashtanga Yoga, Hot Yoga oder Power Yoga werden Dynamik, Beweglichkeit und Kraft trainiert. Im Yoga kann man tatsächlich von Training sprechen. Yoga ist kein gemütlicher Sport, sondern ein ganzheitliches Konzept welches die Gesundheit fördert, Wohlbefinden und Muskelkraft trainiert.

 

Wer bisher keinen Sport gemacht hat, kann sich mittels Yoga für Männer herantasten. Denn Bewegung kann selbstverständlich jeder gut für das eigene Wohlbefinden nutzen. Vor allem in unserer heutigen Welt, in der Sitzen zu den meisten unserer Tätigkeiten dazugehört, fehlt vielen fehlt die Bewegung nach einem langen Tag am Schreibtisch.

 

Was bringt Yoga für Männer

Yoga bringt mehr Stärke und Beweglichkeit – und hilft dabei, den Moment zu genießen

 

Egal ob du dich tagsüber körperlich oder mental ausgepowert hast – mittels Yoga kannst du zurück zu dir und in deine Mitte finden. Mit Yoga erlangst du ein besseres Lebensgefühl, lernst Achtsamkeit – vor allem mit dir selbst und deinem eigenen Körper – und kannst mittels Meditation wesentlich besser entspannen.

 

Bei Symptomen wie Rückenschmerzen kann Yoga lindernd wirken. Geeignete Übungen zur ersten Hilfe bei Rückenschmerzen haben wir in unserem Beitrag zu diesem Thema zusammengestellt. Yoga hilft bereits wenn der Schmerz erstmalig auftritt.

 

Yoga für Männer: nur gute Argumente

Yoga für Männer: nur gute Argumente

 

Die Wirkungen des Yogas sind vielfältig.

Doch horche einmal in dich hinein – klingen diese Effekte nicht vielversprechend?

    • Steigerung körperlicher und mentaler Belastbarkeit
    • Finden eines Ausgleiches zu Alltag, Job und Sport
    • Lösung von Verspannungen sowie energetischen und körperlichen Blockaden
    • Mobilisierung und Beweglichkeit
    • Verbessertes Körpergefühl, verbesserte Körperhaltung
    • Stärkung der Muskulatur
    • Positivere Ausstrahlung
    • Innere Ruhe und Ausgeglichenheit

Yoga für Männer nur gute Argumente

Yoga im Freien hat einen besonderen Reiz – schnapp‘ dir deine Yogamatte und finde deinen Lieblingsort


Video: Hatha Yoga für Anfänger | Gleichgewicht & Konzentration | 18 Minuten Workout

Video: Hatha Yoga für Anfänger | Gleichgewicht & Konzentration | 18 Minuten Workout

 

In unserem 18minütugen Workout stellen wir dir Übungen aus dem Hatha Yoga vor. Unser Ziel dabei sind ein gefördertes Gleichgewicht (was dir nicht nur im Yoga nützlich ist) sowie eine verbesserte Konzentration.

Innerhalb der Übungsabläufe erhältst du Einblicke in eine klassische Yoga-Sequenz mit verschiedenen Asanas und Haltungen, aber auch einer abschließenden Yoga-Entspannungsübung am Ende. Für Anfänger bestens geeignet, um in Yoga reinzuschnuppern und einen Eindruck zu erhalten, was einen erwartet.



Welche Yoga-Art eignet sich besonders gut für Männer?

Welche Yoga-Art eignet sich besonders gut für Männer?

 

Wer mit Yoga beginnt, wird wahrscheinlich einem Yoga-Grundkurs im Hatha Yoga begegnen. Für den Beginn ist es zu empfehlen, Yoga in einem Kurs bzw. mit einem Yogalehrer zu üben. Der Lehrer kann die Haltungen korrigieren. Damit erzielst du die gesündesten Trainingserfolge und beugst gleichzeitig Verletzungen durch Fehlhaltungen vor.

Informiere dich einfach in einem Yoga-Zentrum in deiner Nähe. Vielleicht sogar mit deiner Partnerin/deinem Partner oder einer guten Freundin/einem guten Freund? Denn Yoga kann man auch gut zu zweit üben – nicht nur das spezielle Partner-Yoga.

Welcher Yoga-Stil sich für dich persönlich am besten eignet, hängt von den eigenen Zielen und Wünschen ab. Natürlich verbrauchen Stile wie Power Yoga und Hot Yoga die meisten Kalorien; mit ihnen lässt sich der wohl größte Trainingseffekt erzielen. Im Yoga geht es aber weniger um Maximierung der Erfolge, als vielmehr um das Lebensgefühl und langanhaltende Wirkungen als Folge regelmäßigen Übens. Dabei sind die körperlichen Übungen eher als Weg zu gesamtheitlicher Erkenntnis anzusehen – weniger als Trainingseinheit.

Mehr über die verschiedenen Yoga-Stile stellen wir hier unserem Blog vor. Klick dich einfach durch und schaue, welcher Stil dich am ehesten anspricht: Mehr über die Yogastile.


„Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren.“ (Iyengar)


Yoga für Männer – 5 anfänger-geeignete Motivationstipps

Yoga für Männer – 5 anfänger-geeignete Motivationstipps

Möchten Männer mit Yoga beginnen, raten wir ihnen genau dasselbe wie allen anderen Anfängern:

    • Lasse dich auf Yoga ein.
    • Lerne, auf das zu hören, was dein Körper dir sagt. Wenn eine Übung schmerzt oder unangenehm ist, übe sie nicht weiter.
    • Erkenne Entspannung und Regeneration als wesentlichen Bestandteil eines Trainings, egal welcher Art und nutze Ruhephasen bewusst für dich.
    • Die Beschäftigung mit yogischen Atemübungen, Meditationen und Yoga-Wissen kann dir helfen, dich mit dem Thema Yoga auseinanderzusetzen und die Übungen besser nachvollziehen zu können.
    • Setze dir zwar Ziele, aber denke daran, dass Yoga kein Leistungssport ist und du dich nicht unter Druck setzen solltest. Wenn du dich für eine Übung noch nicht beweglich genug fühlst, registriere das und akzeptiere es. Wenn du dich zu einem anspruchsvollen Üben drängst, steigen Verletzungsgefahr und Frustration – das ist das Gegenteil von dem, was Yoga dir ermöglichen soll.


Video: Yoga für Läufer 🏃 Muskeln dehnen & aktivieren, vor oder nach dem Laufen – auch für Anfänger, 30 Min.

Video: Yoga für Läufer 🏃 Muskeln dehnen & aktivieren, vor oder nach dem Laufen - auch für Anfänger, 30 Min.

 

Yoga kann nicht nur einzeln, sondern auch in Vor- oder Nachbereitung des Lauftrainings geübt werden. In unserem Video „Yoga für Läufer“ stellen wir in nur 30 Minuten ein kompaktes Dehnungs- und Aktivierungs-Training vor.

Ziel hierbei ist es, den Laufstil zu verbessern und den Läufer fit zu machen für einen gesunden und wohltuenden Trainingsablauf. Die Übungen eignen sich auch für Jogger und Wanderer, denn auch sie brauchen vor dem eigentlichen Sport ein geeignetes Stretching und im Nachgang die geeignete Lockerung von Muskeln und dem gesamten Körper.

Beweglichkeit war nie so einfach – übe einfach mit uns und lasse dich von unseren Anleitungen mit auf die Yoga-Reise nehmen.



Welches Yoga-Zubehör braucht der Mann?

Welches Yoga-Zubehör braucht der Mann?

Um Yoga zu üben, reichen im Grunde eine Yogamatte und deine Sportsachen aus. Du kannst sofort beginnen, beispielsweise mit unserem Video: Yoga für Anfänger. Hast du jedoch vor, regelmäßig Yoga zu üben, lohnt es sich, sich eingehender mit dem Yoga-Zubehör, allen voran mit der Yogamatte, zu beschäftigen.

 

Mit Yoga auch in stressigen Phasen eine Oase der Ruhe finden

Mit Yoga auch in stressigen Phasen eine Oase der Ruhe finden

Wichtig für die Yoga-Praxis ist eine Yogamatte, die zu den persönlichen Bedürfnissen passt. Es gibt Yogamatten verschiedener Ausführungen und aus unterschiedlichen Materialien, inzwischen auch viele schadstofffreie Modelle. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Matte rutschfest ist. Das ist besonders bei Yoga-Stilen wichtig, die einen ins Schwitzen bringen, wie z.B. Power Yoga oder Bikram Yoga. Vorrangig soll die Matte einen guten Halt und ein angenehmes Gefühl geben. Die Wahl der Matte ist jedoch auch abhängig davon, ob sie immer am selben Ort verwendet wird oder häufig transportiert wird, z.B. zum Yoga-Studio. Für den unkomplizierten Transport gibt es spezielle Yogamatten.

 

Eine aussagekräftige und detaillierte Übersicht zu aktuell verfügbaren Yogamatten stellen wir in unserem großen Yogamatten-Test vor.

 

Für Anfänger kann es von Vorteil sein, mit Yoga-Gurten und/oder Yoga-Blocks zu arbeiten. Diese helfen dabei, Positionen länger zu halten und sorgen für mehr Stabilität.

Yoga geht mit Meditation einher. Wer dies vertiefen möchte, wird ein passendes Meditationskissen zu schätzen wissen.

 

Wenn du mit Yoga beginnst, achte vor allem auf eine bequeme und leichte Kleidung, in der du dich gut bewegen kannst und die dich nicht allzu sehr ins Schwitzen bringt.

Was du als Mann noch über Yoga wissen solltest

Was du als Mann noch über Yoga wissen solltest

In der Vergangenheit war Yoga ausschließlich Männern vorbehalten. Frauen war es verboten, Yoga zu praktizieren. Erfunden wurde Yoga in Indien, und dort war es Teil der religiösen Weltanschauung, welche Yoga für Frauen nicht vorsah.

Glücklicherweise gibt es heutzutage keine Vorschriften mehr dazu, wer Yoga praktizieren darf und wer nicht. Yoga steht allen offen. Umso mehr ein Grund für jeden, die wohltuenden Wirkungen von Yoga uneingeschränkt zu genießen.

 

Einige Yogalehrer und Yoga-Studios bieten mittlerweile speziell Kurse „Yoga für Männer“ an. Das liegt weniger daran, dass dort andere Übungen praktiziert werden, sondern eher an einer zunehmenden Motivation speziell männlicher Teilnehmer. Bislang verzeichnen die Yoga-Kurse fast alle einen enormen Frauenanteil, während Männer als Teilnehmer häufig ausbleiben. Nun haben sich einige das Ziel gesetzt, mit einer direkteren Ansprache Yoga für Männer attraktiver zu machen.

 

Yoga ist in deiner Umgebung auch immer noch vorrangig in weiblicher Hand? Deine Freunde wissen nicht, dass Yoga Männern ebenso guttut wie Frauen? Zeit, das zu ändern – findest du nicht auch?

 

Wir wünschen einen guten Einstieg in die Yoga-Praxis und hoffen, bald wieder mit dir zu üben.

PRODUKTE FÜR DEN EINSTIEG IN DIE YOGAPRAXIS

Unser YouTube-Kanal

Zu Hause üben mit ausgebildeten Yogalehrern

Vielfalt an Yoga-Videos & Meditations-Videos

Jede Woche ein neues Video

Unser YouTube-Kanal

Zu Hause üben mit ausgebildeten Yogalehrern

Vielfalt an Yoga-Videos & Meditations-Videos

Jede Woche ein neues Video


Für alle, die jetzt mehr wissen wollen:

  • Bennewitz, Dirk: Männeryoga: Das Powerprogramm für Körper, Geist und Seele. Lotos, 2011.
  • Pohlmann, Dean: Yoga-Workouts für Männer: Kraft, Ausdauer und Flexibilität maximieren. Dorling Kindersley Verlag, 2018.
  • Rothstein, Hannah: Yoga für Kerle: Dein Leitfaden zu männlicher Achtsamkeit. riva, 2017.


Hat dieser Text dir weitergeholfen oder dich sogar inspiriert? Oder hast du Anmerkungen, die du gerne teilen möchtest? Ich freue mich auf deine Meinung!


Katrin Burga Steiner

Katrin B. Steiner

 

Gründerin von {YOGA STILVOLL} und Yogalererin BDY

Meine Leidenschaft für Yoga habe ich 2006 entdeckt. 2007 entschied ich mich dazu, mich zur Hatha-Yogalehrerin ausbilden zu lassen und seitdem unterrichte ich immer wieder an verschiedenen Institutionen in Thüringen. Ich bin ein großer Fan des Sonnengrußes, den ich regelmäßig in allen Varianten praktiziere. Neben Hatha Yoga liebe ich Jivamukti Yoga! Die Wirkung von Yoga auf den Geist und Körper fasziniert mich sehr und mit meinen Texten kann ich euch an meiner Freude am Yoga teilhaben lassen.

Diese Artikel passen zum Thema

Yoga zu Hause – Übungen & Tipps für eine sichere Yoga-Praxis

Yoga zu Hause – Übungen & Tipps für eine sichere Yoga-Praxis

Was muss ich beim Üben allein Zuhause ohne LehrerIn beachten?


Entspannung und neue Energie mit Atemübungen

Yoga Atemübungen

Bewusst, tief und energiespendend atmen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code