Sonnenmeditation – dein Weg zur inneren Weisheit
Sonnenmeditation – dein Weg zur inneren Weisheit

Sonnenmeditation - Kraft und Energie erhalten

Sonnenmeditation – dein Weg zur inneren Weisheit

 Autorin: Inken Probst  |  28.10.18

 

Sonnenmeditation – dein Weg zur inneren Weisheit

Sonnenmeditation – Kraft und Energie erhalten

Die Tage werden jetzt wieder kürzer und das Sonnenlicht wird seltener und weniger intensiv. Eine Sonnenmeditation kann dabei helfen, dein Bewusstsein für die Sonne zu wecken und ihre Kraft und Energie zu erfahren. So trägst du das Sonnenlicht auch in den dunklen Wintertagen immer bei dir und kannst die positive Wirkung auf deinen Körper und Geist spüren.

Sonnenlicht ist gut für deine Gesundheit

Yoga Wissen

 

Das Leben auf der Erde ist nur dank der Sonne möglich. Das Sonnenlicht besitzt eine heilende Wirkung für uns Menschen und für unsere Gesundheit ist es wichtig, immer wieder Sonnenlicht zu tanken und diese Wirkung zu spüren.

Das natürliche Sonnenlicht hat eine vielfältige Wirkung auf den Menschen. Durch die Sonne sind wir glücklicher, denn im Sonnenlicht werden Glückshormone ausgeschüttet und durch den Abbau von Melatonin werden Stimmungstiefs überwunden und wir werden munter. Aber die Sonne wirkt nicht nur positiv auf unsere Psyche, sondern auf unseren physischen Zustand.

Wir brauchen das Sonnenlicht zum Beispiel, um das wichtige Vitamin D bilden zu können. Außerdem stärkt es unser Immunsystem, fördert unsere Konzentrationsfähigkeit und reguliert unsere Hormonproduktion. In der alternativen Medizin wird die heilende Wirkung des Sonnenlichts bereits zur Behandlung diverser Krankheiten eingesetzt.

Was ist eine Sonnenmeditation?

Yoga Wissen 2

 

Mit einer Sonnenmeditation kannst du das Sonnenlicht und dessen Kraft und Wirkung preisen. Die Sonne hatte schon immer eine große Bedeutung und in vielen Kulturen wird die Sonne verehrt. Deswegen hat sich eine Vielzahl von Sonnenmeditationstechniken entwickelt, die alle sowohl Körper als auch Geist gut tun und für Freude und Energie sorgen sollen.

Alle Techniken haben gemeinsam, dass sie dazu dienen, dich auf deine Kraft zu besinnen. Ob du direkt im Sonnenlicht meditierst oder das Sonnenlicht vor deinen geschlossenen Augen visualisierst, ist nicht von Belang. Du wirst dir bewusst werden über deine Stärken, das Licht wird dich und deine Aura stärken und einen positiven Effekt auf deine Ausstrahlung haben.

 

Verschiedene Formen der Sonnenmeditation

Yoga Wissen

 

Sonnenmeditation im Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang

Sonnenmeditation im Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang

 

Bei manchen Techniken arbeitest du mit Visualisierungen, bei anderen blickst du direkt ins Licht. Je nach Vorliebe kannst du mit Mudras, Mantras und Asanas arbeiten. Das hängt von der Technik ab, die du für dich persönlich bevorzugst. Auch ob du draußen oder lieber in einem geschlossenen Raum und lieber im Sitzen oder im Stehen übst, hängt ganz von dir ab.

Weil das Licht der aufgehenden und untergehenden Sonne eine besonders intensive Wirkung auf unser Chakrensystem, also auf die Energiezentren in unserem Körper, hat, wirkt eine Sonnenmeditation im Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang besonders positiv.

Bei einer Meditation bei Sonnenaufgang wird das heilende und lebenspendende Licht begrüßt und der Tag wird dankbar und kraftvoll begonnen. Die Meditation beim Sonnenuntergang dient hingegen dem Abschiednehmen vom Licht und von den Geschehnissen des vergangenen Tages. Aber jede Sonnenmeditation wirkt belebend auf deinen Geist und beseitigt innere Blockaden.


Muss ich etwas beachten?

Yoga Wissen 2

 

Wie bei jeder anderen Meditation muss auch die Sonnenmeditation nicht auf Anhieb klappen. Jede Meditation wird anders sein und sich anders anfühlen. Wenn du sehr in Gedanken bist und Schwierigkeiten hast, abzuschalten, lass dir Zeit und sei nicht zu ungeduldig mit dir selbst.

Negative Gedanken und Gefühle kannst du mit einer Sonnenmeditation nicht wegzaubern. Aber die Meditation ist eine Möglichkeit, dich auf deine inneren Stärken zu besinnen und Antworten auf Fragen zu finden, die dich beunruhigen.


Zur Vorbereitung

Die wirkungsvollste Sonnenmeditation kannst du draußen erfahren. Ideale Momente sind Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge. Zu diesen Zeiten fällt es dir besonders leicht, dich zu sammeln. Früh morgens hat der Stress des Tages noch nicht begonnen und du ruhst noch ganz in dir selbst. Abends kannst du den Tag abschließen und zur Ruhe kommen.Nimm dir deine Yogamatte oder ein Meditationskissen mit und setz dich bequem und aufrecht hin. Du kannst dich aber auch barfuß auf das Gras oder auf den Boden stellen, um gut geerdet zu sein.

Auch wenn die Sonne mal nicht scheint, kannst du draußen eine Sonnenmeditation durchführen. Ebenso ist diese auch in einem geschlossenen Raum möglich, wenn dir Zeit fehlt, nach draußen zu gehen. Dann schließe die Augen und versuche, dir das Sonnenlicht und dessen Wirkung auf dich vorzustellen.

Deine Hände kannst du auf den Knien ablegen oder du formst ein Mudra. Für eine Sonnenmeditation ist das Surya-Mudra, auch Sonnenmudra genannt, sehr passend. Dazu bildest du einen Ring aus Daumen und Ringfinger. Die restlichen Finger sind ausgestreckt. Dieses Mudra soll dir Kraft und Energie spenden.

Atme schließlich wie bei jeder anderen Meditation ein paar Mal tief ein und aus, um im Hier und Jetzt anzukommen und um dich zu entspannen.

Anleitung für eine Sonnenmeditation

Meditations Anleitung

 

  • Schließ die Augen und nimm die Wärme der Sonne wahr.
  • Spür, wie sich die Kraft und die Energie der Sonne in dir ausbreiten und deinen ganzen
    Surya-Mudra, auch Sonnenmudra genannt

    Surya-Mudra, auch Sonnenmudra genannt

    Körper durchströmen.

  • Mach dich auf den Weg zur Sonne. Eine Sonnenmeditation ist wie eine Reise, bei der du deinem Ziel immer näher kommst.
  • Wie bei jeder anderen Meditation werden Gedanken und Gefühle in dir aufkommen. Nimm sie wahr und verabschiede sie wieder, indem du weitergehst auf deiner Reise zur Sonne.
  • Nimm wahr, wie du immer näher zum Licht kommst. Es wird immer intensiver und größer, sodass dich nichts mehr ablenkt.
  • Öffne dein Herz und du wirst spüren, wie sich das Sonnenlicht in deinem Herzen sammelt.
  • Du wirst spüren, wie das Licht in deinem Herzen pulsiert. Geh in diesem Licht auf und werde selbst das Licht. Du strahlst das Licht aus und die Wärme und die Energie durchfluten dich und deine gesamte Aura vollkommen.
  • Verbleibe in diesem Zustand so lange, wie du möchtest. Du kannst jetzt alles loslassen und den Weg zu deinem Inneren finden.
  • Wenn du soweit bist, atme noch ein paar Mal bewusst tief ein und aus. Dann löse dich aus der Meditation und komm langsam wieder zurück. Öffne die Augen und spüre noch eine Weile nach.



Zum Schluss zwei Tipps

Die Sonnenmeditation ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Du brauchst keine speziellen Vorkenntnisse, sondern du kannst dir täglich Zeit nehmen, dein Bewusstsein für das Sonnenlicht zu stärken. Mit der Zeit wird es dir leichter fallen und du wirst den Weg zu dir Selbst immer schneller finden.Lass dich auf die Erfahrung ein, die du machen wirst. Das braucht manchmal etwas Zeit und Mut! Wenn es mal nicht klappt, versuch es am nächsten Tag wieder und du wirst sehen, dass es ganz anders laufen kann!

Viel Spaß beim Üben!

Inken Probst Autorin bei YOGA STILVOLL.

Inken Probst Autorin

Über Inken Probst als Autorin

Ich habe Germanistik studiert und dabei meine Freude am ausführlichen Recherchieren und Schreiben über Themen, die mir am Herzen liegen, entdeckt. Mit Yoga und Meditation kam ich während meiner ersten Schwangerschaft in Berührung und mittlerweile übe ich beides regelmäßig, um meinem häufig anstrengenden Alltag besser begegnen zu können und um mir eine Auszeit zu gönnen. Mit meinen Texten für YOGA STILVOLL möchte ich andere Menschen an meiner Leidenschaft für Yoga teilhaben lassen und auf verständliche Weise über wichtige und spannende Themen informieren.

Diese Artikel passen zum Thema
Yoga Wissen 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code