Geführte Meditation
Geführte Meditation – unsere Youtube und Handyapps Bestenliste

Geführte Meditation—Ihre Besonderheiten, Merkmale und Wirkungsweisen

Geführte Meditation – unsere Youtube und Handyapps Bestenliste

Die Besten YouTube Videos und Handyapps

Wer sich für die vielfältige Welt der Meditation interessiert, hat sicherlich schon von ,geführter Meditation‘ gehört. Diese Art des Meditierens ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant und kann wichtige Hilfestellungen und Anregungen für die eigene Praxis bieten. In diesem Artikel findet ihr wichtige Informationen zu Eigenschaften, Unterschieden und Vorteilen der geführten Meditation sowie Vorschläge für die beliebtesten Meditationsarten. .

Was ist geführte Meditation?

Was ist geführte Meditation?

Eine einfache Meditation unter Anleitung besteht meistens aus den folgenden drei Hauptelementen:

  • Eine angenehme Stimme, die dich durch die verschiedenen Phasen der Meditation führt und dir einfache Anweisungen gibt.
  • Eine bestimmte Zielsetzung, auf die gemeinsam hingearbeitet wird, z.B. Achtsamkeit erlangen, Ruhe finden, Selbstvertrauen stärken etc.
  • Stimmungsvolle Hintergrundgeräusche aus der Natur oder beruhigende Hintergrundmusik.

Wegen ihrer klaren Struktur und oft professionellen Führung sind geführte Meditationen unter Laien sehr beliebt. Durch sie kann man lernen, seine Aufmerksamkeit gezielt zu fokussieren. Die Chance, durch äußere Faktoren oder eigene Gedankenströme abgelenkt zu werden und seine Konzentration vollständig zu verlieren, ist bei dieser Art der Meditation eher gering.

 


Gut zu Wissen

Für wen ist eine geführte Meditation am besten geeignet?

Die einfache Antwort lautet: Meditation unter Anleitung ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene die perfekte Gelegenheit, um strukturiert und ohne Ablenkung die eigene Konzentration auf einen Fokus zu lenken und das natürliche Gleichgewicht zwischen Körper und Geist herzustellen.

Die Dauer einer geführten Meditation kann zwischen 10 und 30 Minuten (manchmal auch länger) variieren. Es gilt, für eine angemessene Zeit bewusst zu meditieren. Wie bei allen Meditationsarten ist auch hier eine regelmäßige Praxis wichtig, da man erst durch häufige Übung die vielen positiven Wirkungen des Meditierens zum Vorschein bringen kann.


Die drei Vorteile einer geführten Meditation

Die drei Vorteile einer geführten Meditation

  • Anleitungen geübter Meditationsexpert/innen: Die erprobten Übungen und fundierten Kenntnisse einer Lehrerin/ eines Lehrers können dir bereits zu Beginn deiner eigenen Meditationspraxis dabei helfen, einen Fokus zu setzen und auf die wesentlichen Merkmale einer Meditation zu achten.
  • Einstimmende Atmosphäre: Eine Stimme, die dich leitet und angenehme Geräusche oder Musik im Hintergrund bilden eine wirkungsvolle Grundlage für deine geistige und körperliche Einstimmung auf die Meditation. Sie helfen dir, Außenfaktoren besser auszublenden und deine Gedanken so gut wie möglich zu lenken.
  • Festgelegte Meditationsdauer: Bevor du mit dem Meditieren beginnst, kannst du anhand der Kursbeschreibung, des Videos oder Podcasts, etc. sehen, wie lange die Meditation dauern wird. So kannst du dich ohne zeitlichen Druck ganz auf die vor dir liegende Praxis einlassen. Während dieser Zeitdauer wirst du gekonnt eingestimmt, durch die jeweiligen Übungen geführt und zum Schluss wieder sanft aus deiner Meditation geweckt.


Wenn du mehr über die positiven Auswirkungen von Meditation wissen möchtest, könnte dieser Artikel dich interessieren:   Die heilsame Wirkung der Meditation

Dein Einstieg in die geführte Meditation

Dein Einstieg in die geführte Meditation

Vielleicht hast du schon festgestellt, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, mit Meditation zu beginnen. Seien es Meditationskurse, CD’s und DVD’s, Bücher oder Podcasts, Apps und Online-Videos: Jede/r Interessierte kann eine passende Meditationsart sowohl online als auch offline finden.
In diesem Video findest du 10 grundlegende Meditationstipps:


Das Angebot für geführte Meditationen im Internet ist riesig und garantiert findest auch du deine Lieblingsform. Ob du eine männliche oder weibliche Stimme bevorzugst, dich nur durch sanfte Hintergrundmusik entspannen kannst oder einem bestimmten Gefühl Raum geben willst — Meditation ist vielseitig und kann dir genau das geben, wonach du suchst.

Hier findest du Videos zu einigen der beliebtesten geführten Meditationen auf  YouTube

Geführte Meditation, um negative Gefühle und Ereignisse zu heilen
Geführte Meditation für Entspannung, innere Ruhe und Zufriedenheit
Geführte Meditation, um zu deinem natürlichen Selbstvertrauen zurückzufinden
Sanft einschlafen, Ängste überwinden und Sorgen loslassen
Geführte Meditation: Loslassen, was man nicht ändern kann
Geführte Meditation für Entspannung & neue Lebenskraft, eine Wohltat für die Seele

Welche geführten Meditationsarten gibt es?

Welche geführten Meditationsarten gibt es?

Es ist gar nicht so einfach, aus dieser Vielzahl von Meditationsarten diejenige zu finden, die gerade am besten zu den eigenen Ansprüchen und Umständen passt. Zu Beginn des Auswahlprozesses kann man grob zwischen aktiver und passiver Meditation unterscheiden.

Gut zu Wissen

Die passive Meditation wird in einer ruhigen Sitzhaltung vorgenommen. Geistige und körperliche Vorgänge werden zwar bewusst wahrgenommen, aber nicht willentlich unterbunden. Diese Art des Meditierens kann u.a. zu erhöhter Konzentration und innerer Entspannung führen.

Im Vergleich dazu besteht die aktive Meditation aus bestimmten physischen Übungen, durch die der/die Praktizierende geistig in die Gegenwart finden soll. Bewusstsein und körperliche Bewegung sollen dabei ineinander übergehen und so meditativ auf Körper und Geist wirken.

Bei allen Meditationsarten ist es wichtig, sich seiner individuellen Zielsetzung bewusst zu sein. Während die einen ihren Schlaf oder allgemeinen Gesundheitszustand verbessern wollen, streben die anderen nach der Loslösung von Ängsten, Spannungen und anderen negativen Gefühlen oder suchen nach verbessertem Selbstbewusstsein, Glück und innerer Ruhe.

Dies sind einige der bekanntesten geführten Meditationsarten:

Chakra-Meditation
Achtsamkeitsmeditation
Bodyscan-Meditation
Ausdehnungsmeditation
Mantra-Meditation

Fantasiereise-Meditation

Die Fantasiereise- oder auch Traumreise-Meditation besteht aus einfachen, evokativen Sätzen, durch welche der/die Meditierende geistig in eine andere Umgebung versetzt wird. Durch eine Erzählstimme, die atmosphärische Bilder erzeugt, wird die Konzentration des/der Praktizierenden nach innen gelenkt.

Die Wirkung einer solchen Meditation findet unmittelbar statt: Durch die angenehme Stimmung wird das Unterbewusstsein aktiviert und die Sinne angeregt. Jede Fantasiereise ist dabei individuell und deswegen für alle Menschen geeignet, die sich auf eine kreative Reise in die eigene Innenwelt einlassen wollen.

Egal, für welche geführte Meditation du dich entscheidest: Sei offen und ehrlich zu dir selbst, habe Geduld, wenn etwas nicht sofort funktioniert und versuche, regelmäßig zu meditieren. Nach einiger Zeit wirst du die einzigartigen Effekte der Meditation wahrnehmen und deinem persönlichen Ziel ein Stück nähergekommen sein.

Die 5 besten geführten Meditationsapps

Die 5 besten geführten Meditationsapps

1. 7 Mind
Für Einsteiger ist die App „7 Mind“ sehr gut geeignet. Eine männliche Stimme führt dich durch die unterschiedlichen Sitzungen. Die App schafft eine gute Grundlage und du merkst schnell, ob du dich für das Thema Meditation öffnen kannst, da sie Anfänger sehr gut bei der Hand nimmt. Daher unser Platz 1.

7 Mind geführte Meditations-App7Mind app

2. Du hast Pause
Die Meditations-App von Meditations-Coach Maria Boettner bietet eine gute Basis für alle, die schon etwas Meditationserfahrung haben und solche, die es erlernen wollen. Bei der „Stillen Pause” lässt sich ein beliebiges Zeitfenster für die eigene Mediation festlegen, deren Beginn und Ende mit einem Gong markiert wird. Somit fällt der Blick auf die Uhr flach und du kannst dich voll und ganz deiner eigenen Zeit hingeben. Man kann den 10 Mal 10 Meditationskurs kostenlos absolvieren und bekommt sogar Anleitungen in Videoformat wenn man denn möchte.

Du hast Pause geführte Meditations-AppDu hast Pause geführte Meditations-App

3. Breath
Einfach gestaltete App, die komplett kostenlos ist. Sie richtet sich eher an Menschen mit Meditationserfahrung, da sie keine geführten Meditationen anbietet. Du kannst aber die Dauer frei einstellen, aus 12 Sounds zum Meditieren wählen und die Lautstärke einstellen. Und die App ist wunderbar gestaltet!

Breath geführte Meditations-AppBreath geführte Meditations-App

4. Headspace
„Headspace“ rühmt sich selbst damit, die erfolgreichste Meditiations-App zu sein. Ich kann in jedem Fall bestätigen, dass „Headspace“ das beste Layout von allen Apps hat. Ohne Abonnement kannst du einen Grundlagenkurs absolvieren, der in die Basics der Meditation einführt. Der Grundlagenkurs 1 besteht aus zehn Sitzungen, die, je nach Wahl, drei, fünf oder zehn Minuten andauern.

Headspace geführte Meditations-AppHeadspace geführte Meditations-App

5. Stop, Breath and Think
Bei „Stop, Breath & Think“ greift das gleiche Prinzip, wie bei den meisten hier vorgestellten Apps. Hier gibt es eine große Anzahl an kostenlosen Meditations-Sitzungen zu verschiedenen Themen, seien es Einschlafen, Achtsamkeit oder Entspannung.

Stop, Breath and Think geführte Meditations-AppStop, Breath and Think geführte Meditations-App

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!
Hat dieser Text dir weitergeholfen oder dich sogar inspiriert? Oder hast du Anmerkungen, die du gerne teilen möchtest? Ich freue mich auf deine Meinung!



Autorin Sophie Dieck von Yoga Stilvoll

Sophie Dieck

Über Sophie Dieck als Autorin

Schon vor meinem Indologie-Studium faszinierten mich ganz unterschiedliche Bereiche der vielfältigen indischen Kultur. Während meiner Aufenthalte in Indien fielen mir oft Schnittpunkte zwischen Alltagskultur und jahrhundertealten philosophischen Traditionen auf, die sich—bewusst oder unbewusst—in den Leben der Menschen manifestiert hatten. Obwohl ich bereits seit langem Yoga in seiner ‚westlichen‘ Fitness-Form praktiziere, lernte ich erst vor ein paar Jahren eine Yogalehrerin kennen, die mir Yoga als allumfassende Philosophie nahebrachte. Durch meine Beiträge möchte ich dieses Wissen gut verständlich weitergeben und meinen Fokus auf die verschiedenen philosophischen Grundgedanken legen, um ein Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code