Abnehmen mit Yoga

Schlank und fit mit Yoga | Tipps für einen gesunden Lifestyle

Yoga: Ein verbessertes Körpergefühl unterstützt beim Abnehmen

Diäten und Co. helfen selten dabei, das gewünschte Ziel zu erreichen und nicht nur abzunehmen, sondern das Wunschgewicht vor allem langfristig zu halten. Doch welches Vorgehen führt zum Ziel? Yoga ist eine gesunde Möglichkeit, den Abnehmprozess zu unterstützen, Körper und Geist zu stärken und ins Gleichgewicht zu bringen. Wir geben hier Tipps, wie Yoga zu einem gesunden Lifestyle beiträgt.

Warum abnehmen mit Yoga leichter ist

Warum abnehmen mit Yoga leichter ist

 

Die letzte Diät hat nichts gebracht? Das einseitige Trinken von Shakes oder Essen von Haferbrei macht dich nicht glücklich? Und im Fitnessstudio fühlst du dich nicht wohl, obwohl du dich gern mehr bewegen möchtest?

 

Dann ist vielleicht Yoga das Richtige für dich. Mit Yoga-Übungen (Asanas), die du dir individuell zusammenstellen kannst, wirst du in relativ kurzer Zeit bereits Ergebnisse erzielen.

 

Wenn du Yoga-Einsteiger sein solltest, ist für dich vielleicht ein Yoga-Kurs gut geeignet. In deiner Region gibt es sicherlich Yoga-Kurse, schau dich einfach mal um. Viele Kursleiter bieten gratis Schnupperkurse an.

 

Mit Yoga lernst du, dich regelmäßig und gelenk- und rückenschonend zu bewegen. Viele Übungen lassen sich in abgewandelter Form auch unterwegs oder im Büro üben. Allein die yogischen Atemtechniken können dir bereits Entspannung und ein besseres Körpergefühl geben. Beides unterstützt dich langfristig bei deinem Vorhaben.

Vorteile des Abnehmens mit Yoga
Vorteile des Abnehmens mit Yoga

 

Vorteile des Abnehmens mit Yoga

Abnehmen mit Yoga bringt viele Vorteile


  • Verbessertes Körperbewusstsein
  • Erhöhte Ausdauer und verbesserte Beweglichkeit
  • Verbrennen von Kalorien durch die Bewegung
  • Ganzheitliche Herangehensweise an das Abnehmen mit Meditation, Entspannung und Ernährung
  • Lösung von Blockaden (Verspannungen, Muskelverkrampfungen) und von Blockaden mentaler Natur – was dem Ziel, abzunehmen, zuträglich ist
  • Ein verbesserter Umgang mit Stress, da Stress in vielen Fällen auch ein Grund für zusätzliche Kilos sein kann

Video: Hatha Yoga für Anfänger | Gleichgewicht & Konzentration | 18 Minuten Workout

Video: Hatha Yoga für Anfänger | Gleichgewicht & Konzentration | 18 Minuten Workout

 

In diesem Video stellen wir dir vor, wie du mit einfachen Yoga-Asanas, die auch anfängergeeignet sind, deinen Körper sanft und in deinem eigenen Tempo trainierst.

In der Übungsabfolge, in der wir besonders Einsteigern Übungen aus dem Hatha Yoga für verbessertes Gleichgewicht & Konzentration vorstellen, erfährst du, wie du typische Yoga-Übungen ausführst.

Nicht nur das Abnehmen ist durch Yoga-Übungen möglich. Auch deine gesamte Muskulatur wird gelockert, entspannt und gestärkt. Das wird dir zukünftig dabei helfen, deine Ziele zu erreichen. Möchtest du verstärkt Kalorien verbrennen, sind andere Yoga-Stile noch effektiver als Hatha Yoga.



Wie man mit Yoga abnimmt

Wie man mit Yoga abnimmt

 

Bereits kurze Yoga-Einheiten werden nach wenigen Wochen deine Muskulatur kräftigen. Übst du beispielsweise immer abe nds vor dem Abendessen 10-15 Minuten, spürst du bereits nach kurzer Zeit wie sich dein Körpergefühl verbessert.

Mit Yoga lernst du, genauer auf deinen Körper zu hören und Signale, die er dir sendet, zu verstehen. Du horchst nach innen anstatt nur dein Äußeres im Spiegel zu sehen. Deine Haltung und deine Ausstrahlung verbessern sich, wenn du dir deines Körpers bewusster wirst.

 

Wie bei allen anderen Sportarten, Ernährungsformen und Abnehmplänen ist es auch im Yoga wichtig, dran zu bleiben und regelmäßig zu üben. Erst dann kann sich die volle Wirkung entfalten. Nach und nach wirst du spüren, wie gut dir die sanfte und achtsame Bewegung tut und diese im Alltag nicht mehr missen wollen. Das Abnehmen allein steht dann nicht mehr im Vordergrund, sondern eine ganzheitliche Stärkung von Körper und Geist, mit der das Abnehmen einher geht.


„Kümmere dich um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.“ (Jim Rohn)


Wie Yoga Körper und Geist stärkt

Wie Yoga Körper und Geist stärkt

 

Im Yoga wird die Verbindung zwischen Körper und Geist gestärkt. Das Sprichwort „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“ wurde bereits viel zitiert. Doch was bedeutet das eigentlich?

Wie Yoga Körper und Geist stärkt

Nutze sie für dich – die starke Verbindung zwischen deinem Körper und Geist

Wenn der Körper unter Übergewicht leidet, werden ihm typische Körpervorgänge wie beispielsweise der Stoffwechsel erschwert. Damit entsteht ein Ungleichgewicht. Der Körper muss zusätzliche Energie aufwenden, um normale Körpervorgänge auszuführen.

Wird das Gewicht reduziert, berichten viele davon, sich leichter zu fühlen – nicht nur im Bezug auf das Gewicht, sondern auch mental. Wer wünscht es sich nicht, unbeschwert(er) und leichter durch das Leben zu gehen?

 

Die Entspannungs- und Meditationstechniken im Yoga unterstützen dabei, mental ins Gleichgewicht zu kommen. Dies ist ein zusätzlicher wesentlicher Faktor, der beim Abnehmen nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Mit yogischen Asanas lässt sich das Abnehmen auf eine schonende und sanfte Weise angehen. Die Übungen lassen sich auch als Anfänger gut erlernen. In unseren Videos zeigen wir besonders auch Anfängern, wie sich Yoga einfach erlernen und effektiv praktizieren lässt.

Video: Ganzkörper Yoga Flow Fatburning Beine Po und Rücken 30 Minuten Workout

Video: Ganzkörper Yoga Flow Fatburning Beine Po und Rücken 30 Minuten Workout

 

In diesem Video kombinieren wir Basis-Yoga-Übungen dynamisch miteinander. Es ergibt sich ein 30-minütiger Yoga-Workout, der dich dabei unterstützt, Fett zu verbrennen. Vor allem Beine, Po und Rücken werden gestrafft.

Nach unserem gemeinsamen Yoga-Workout wirst du dich bereits lebendiger fühlen. Wenn du regelmäßig mit uns übst, wirst du die Wirkung auf deinen gesamten Körper spüren, dich insgesamt fitter fühlen, über mehr Ausdauer verfügen und die Übungen nach und nach als weniger anspruchsvoll empfinden.



In 5 Schritten: Was brauche ich zum Abnehmen mit Yoga?
In 5 Schritten: Was brauche ich zum Abnehmen mit Yoga?

 

 

Mit der Ausdauer, regelmäßig Yoga üben zu wollen, bist du gut vorbereitet. Empfohlen werden zum Abnehmen 2-3 einstündige Yoga-Einheiten pro Woche.

PRODUKTE FÜR DEINE YOGAPRAXIS 

Unser YouTube-Kanal

Zu Hause üben mit ausgebildeten Yogalehrern

Vielfalt an Yoga-Videos & Meditations-Videos

Jede Woche ein neues Video


Welcher Yoga-Stil hilft mir am besten beim Abnehmen?

Welcher Yoga-Stil hilft mir am besten beim Abnehmen?

 

Natürlich verbrennen vor allem die Yoga-Stile, die dich gehörig ins Schwitzen bringen, die meisten Kalorien. Doch es ist auch möglich, mit regelmäßiger und sanfter Bewegung die Kilos schrumpfen zu lassen. Wenn du dich bisher selten sportlich betätigt hast und nicht trainiert bist, ist ein langsames Herantasten für dich empfehlenswerter als anspruchsvolle Yoga-Stile wie Hot Yoga, Power Yoga oder Bikram Yoga.

Als Fortgeschrittener kannst du dich an diese Stile annähern. Im Bikram Yoga lassen sich bis zu 1000 Kalorien pro Einheit verbrennen, natürlich abhängig von der Länge deines Yoga-Flows.

Stile wie Vinyasa Yoga, Power Yoga und Ashtanga Yoga helfen dir etwa gleich viele Kalorien zu verbrennen.

Wird das Abnehmen als Prozess gesehen, an dessen Ende eine Verbesserung des Wohlbefindens steht und das Ganze nicht als Aufbegehren gegen den eigenen Körper gesehen, kann das Ziel eher erreicht werden.

Zudem sollte das Abnehmen als etwas Positives erlebt werden, um bessere Gesundheit zu erlangen, und nicht als Druck, etwas erreichen zu müssen.

Eine yogische Lebensweise kann dabei erfolgreich unterstützen. Denn Yoga ist mehr als nur eine Summe von Bewegungsübungen. Vor allem das körperliche und geistige Gleichgewicht sollen gestärkt werden.

Dabei spielt nicht zuletzt die Ernährung eine Rolle:

Abnehmen mit Ernährung für Yogis

Abnehmen mit Ernährung für Yogis

 

Bewegung ist ein Schlüsselfaktor, wenn es um das Abnehmen geht. Doch längst ist bekannt, dass die Ernährung ebenfalls ihren Beitrag leistet. Wer auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achtet, kann seinen Körper in der anspruchsvollen Phase des Abnehmens unterstützen. Besonders wenn der Körper Höchstleistungen wie den Abbau von Fettzellen vollbringt, ist er auf die richtige Ernährung angewiesen, die lebenswichtige Nährstoffe schnell verfügbar macht.

 

Yogis wissen um die heilende Kraft frisch zubereiteter Mahlzeiten und frischer Zutaten. Sei es als Tee, als Gewürzzubereitung oder als Speiseplan für jeden Tag: mit der passenden Ernährung lässt sich die positive Wirkung des Yogas verstärken.

 

Abnehmen mit Ernährung für Yogis

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist beim Abnehmen unverzichtbar

Kurz und bündig: Allgemeine Ernährungstipps, die dein Yoga-Programm ergänzen
Kurz und bündig: Allgemeine Ernährungstipps, die dein Yoga-Programm ergänzen

 

  • Über den Tag verteilt mindestens 2 Liter trinken: ungesüßte Getränke wie Wasser und Kräutertees
  • Verzicht auf Snacks, Süßigkeiten, Zwischenmahlzeiten
  • Keine Mahlzeit auslassen, die Hauptmahlzeit mittags zu sich nehmen und nach 19 Uhr möglichst nichts mehr essen
  • Möglichst frische und naturbelassene Lebensmittel verwenden und lieber wieder mehr selbst kochen als Fertigessen zu verwenden – Dein Körper wird es dir danken, hat dann weniger mit Zusatzstoffen zu tun und kann sich auf die Verdauung konzentrieren.

 

Yogis achten besonders auf natürliche Speisen, die leicht verdaulich sind und den Körper optimal mit Nährstoffen versorgen.

Damit du auch morgen noch fit durch dein Leben gehen kannst, möchte Yoga dich mit Achtsamkeit und einem gesteigerten Körperbewusstsein auf deinen Weg zu dir selbst zurückführen.

Unser YouTube-Kanal

Zu Hause üben mit ausgebildeten Yogalehrern

Vielfalt an Yoga-Videos & Meditations-Videos

Jede Woche ein neues Video

Für alle, die jetzt mehr wissen wollen:

  • Hall, Kate: Weight Loss Yoga: Entspannt zum Wunschgewicht. Dorling Kindersley, 2017.
  • Reese, Nicole und Lange-Fricke, Iris: Yoga Body: Asanas & Ernährung perfekt kombiniert: straff, schlank, schön. Trias, 2017.
  • Zylla, Amiena: Yoga für einen flachen Bauch: Das Übungs- und Ernährungsprogramm. Gräfe und Unzer, 2019.

Hat dieser Text dir weitergeholfen oder dich sogar inspiriert? Oder hast du Anmerkungen, die du gerne teilen möchtest? Ich freue mich auf deine Meinung!


Katrin Burga Steiner

Katrin B. Steiner

 

Gründerin von {YOGA STILVOLL} und Yogalererin BDY

Meine Leidenschaft für Yoga habe ich 2006 entdeckt. 2007 entschied ich mich dazu, mich zur Hatha-Yogalehrerin ausbilden zu lassen und seitdem unterrichte ich immer wieder an verschiedenen Institutionen in Thüringen. Ich bin ein großer Fan des Sonnengrußes, den ich regelmäßig in allen Varianten praktiziere. Neben Hatha Yoga liebe ich Jivamukti Yoga! Die Wirkung von Yoga auf den Geist und Körper fasziniert mich sehr und mit meinen Texten kann ich euch an meiner Freude am Yoga teilhaben lassen.

Diese Artikel passen zum Thema

Meditation lernen – Eine ausführliche Anleitung für Einsteiger

Meditation lernen - dein Weg zur inneren Ruhe

Meditation lernen – dein Weg zur inneren Ruhe


 Das ABC der Yoga Arten

Das ABC der Yoga Arten

Alle Yoga Arten und Yogastile auf einen Blick


Vinyasa Yoga – der dynamische & körperbetonte Yogastil

Vinyasa Yoga – der dynamische & körperbetonte Yogastil

Vinyasa Yoga – Wechsel von einer Asana zur nächsten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code