Magazin - Blogbeiträge

Yoga Sutra – der traditionelle Leitfaden des Yoga

Yoga Sutra

Im Yoga ist häufig vom Studium der traditionellen yogischen Schriften die Rede. Eine dieser Schriften ist das „Yoga Sutra“, ein ca. 2000 Jahre alter Text, der als der zentrale Ursprungstext des Yoga gilt. Hier erfährst du alles darüber, was in dieser Schrift drinsteht, was das für deinen Yoga-Weg und deinen Alltag bedeutet und wer diesen Text geschrieben hat.

Yin Yoga Übungen - 8 entspannende Übungen für Zuhause

Yin Yoga Übungen

Yin Yoga ist ein sehr ruhiger Yoga-Stil, dessen Übungen langsam und passiv eingenommen und länger als üblich gehalten werden. Ruckartige Bewegungen werden vermieden, was das Verletzungsrisiko senkt. Diese 8 Übungen sind ideal für eine Yoga-Einheit zu Hause und sind auch für Yoga-AnfängerInnen geeignet.

5 Tibeter – mehr Vitalität mit nur 15 Minuten täglich

5 Tibeter

Die Fünf Tibeter sind eine Reihe von fünf verschiedenen Übungen, die regelmäßig geübt werden sollen, um die körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten. Obwohl es sich um einfache Übungen handelt, die insgesamt nur 15-20 Minuten dauern, wird ihnen eine enorme ganzheitliche Wirkung zugesprochen.

Übungen Schulter Nacken

Übungen Schulter Nacken

Wir verbringen mittlerweile den Großteil unseres Tages im Sitzen, was häufig zu Fehlhaltungen und einseitiger Belastung führt, was wiederum zu Verspannungen und Schmerzen führt. Mit diesen 10 (Yoga)Übungen sorgst du für tägliche Entspannung deiner Muskeln im Nacken- und Schulterbereich und wirkst damit chronischen Schmerzen und Verspannungen entgegen

Nackenübungen – Was hilft gegen Nackenschmerzen?

Nackenübungen

Wer viel am Schreibtisch sitzt und am Computer arbeitet, wird das Problem auch kennen: lästige Nackenschmerzen, die die Konzentration erschweren, in die Arme oder in den Rücken ausstrahlen und vielleicht sogar zu Kopfschmerzen führen. Hier erfährst du, wie du solchen Schmerzen vorbeugen kannst und wie sie gelindert werden können, wenn sie doch auftreten.

Yoga Nidra – wie funktioniert der Yoga Schlaf

Yoga Nidra

Yoga Nidra ist eine wirkungsvolle Meditationstechnik, durch die ein Zustand zwischen Wachsein und Schlaf erreicht werden soll. Dieser yogische Schlaf wird durch eine systematische Methode der Tiefenentspannung herbeigeführt. Lies hier mehr über diese Entspannungsmethode, die erholsamer sein soll, als normaler Schlaf!

Yoga Atmung – wie atme ich beim Yoga und was muss ich beachten

Yoga Atmung

Neben den körperlichen Übungen spielt im Yoga auch die richtige Atmung eine sehr große Rolle. Nur mit der richtigen Yoga-Atmung durch die Nase und tief in den Bauch kann die Yoga-Praxis ihre volle Wirkung entfalten. Hier findest du alles über das richtige Atmen beim Yoga, warum das so wichtig ist und wie die tiefe Bauchatmung wirkt

Mondgruß

Der Mondgruß ist eine ruhige Abfolge mehrerer Yoga-Übungen, die fließend aneinandergereiht werden. Er bildet das Gegenstück zum Sonnengruß, ist aber weniger bekannt. Hier erfährst du, warum du den Mondgruß unbedingt regelmäßig in deine Yoga-Praxis integrieren solltest.

Das ABC der Yoga Arten

Yoga Arten

Wer heutzutage als AnfängerIn mit Yoga beginnen möchte, steht vor einer unglaublich großen Auswahl verschiedenster Kursangebote. Häufig tragen die verschiedenen Stile auch noch Sanskrit-Namen, sodass man sich unter den Bezeichnungen gar nichts vorstellen kann. Hier findest du ein kleines ABC bekannter Yoga- Arten mit ihren jeweils ganz besonderen Eigenschaften.

Der Sonnengruß Yoga mit Anleitung

Sonnengruß

Der Sonnengruß ist eine Yoga-Übung, die vor allem im Hatha-, Vinyasa- und Ashtanga-Yoga in keiner Stunde fehlen darf. Es handelt sich um eine dynamische Bewegungsabfolge aus mehreren Asanas. Hier findest du eine genaue Anleitung, die auch für Yoga-AnfängerInnen geeignet ist und du erfährst, was der Sonnengruß bedeutet und welche verschiedenen Varianten es gibt

Chakra Yoga – blockierte Chakren harmonisieren und stärken

Chakra Yoga

Chakra Yoga ist ein ruhiger und meditativer Yoga-Stil, der dazu dienen soll, die Energiezentren im Körper zu spüren und zu öffnen, wenn sie blockiert sind, damit die Lebensenergie wieder ungehindert durch den Körper fließen kann.

Yoga Sex – warum Yoga für mehr Spaß im Bett sorgt

Yoga Sex

Yoga hat einen großen Einfluss auf unsere Sexualität. Hier erfährst du mehr darüber, wie Yoga Sex zusammenpasst und welche Übungen dabei helfen, das Verlangen nach Sex zu erhöhen und intensivere Orgasmen zu erleben.

Nackt Yoga – akzeptier dich so wie du bist

Nackt Yoga

Nackt Yoga unterscheidet sich im Grunde genommen nicht von anderen Yogakursen – abgesehen davon, dass man dabei komplett nackt ist, weswegen viele Yogis und Yoginis diesen Yogastil eher skeptisch betrachten. Doch warum es so befreiend ist, Yoga ohne Kleidung zu üben und warum auch du es unbedingt einmal ausprobieren solltest, erfährst du hier.

Adho Mukha Vrkshasana - Der Handstand

Handstand lernen – Adho Mukha Vrksasana

So mancher mag sich darüber wundern – aber es ist wahr: der Handstand entstammt der Yoga-Tradition, wo er: “der Baum mit dem Gesicht nach unten” (Sanskrit: Adho Mukha Vrksasana) genannt wird. Der Handstand zählt zu den Umkehrhaltungen und ist definitiv den fortgeschrittenen Yoga Übungen zugeordnet. Doch fast jeder kann den Handstand lernen.

Partner Yoga – ein schönes Erlebnis für Paare und Freunde

Partner Yoga

Beim Partner Yoga üben zwei oder mehr Yogis oder Yoginis gemeinsam auf der Yogamatte. Diese Art des Yoga ist nicht nur etwas für Paare, sondern auch für Freunde und Familien, die ihre Verbindung zueinander vertiefen und gemeinsam Spaß haben möchten. Lies hier mehr über die Vorteile, die Yoga zu zweit bietet, und welche Übungen man Zuhause nachmachen kann.

Bhakti Yoga – Yoga der Hingabe und Liebe

Bhakti Yoga

Bhakti Yoga ist der Weg der Hingabe und Liebe zu Gott. Er bildet einen der vier klassischen Wege des Yoga. Hier erfährst du mehr darüber, mit welchen Praktiken du diese reine Liebe kultivieren kannst, welche unterschiedlichen Beziehungen du zu Gott aufbauen kannst und welche Arten von Bhakti es gibt.

Augenyoga – ein Ausgleich zum bildschirmfixierten Alltag

Augenyoga

Es gibt für jeden einzelnen Muskel im Körper Yogaübungen – auch für die Muskeln, um die Augen. Das stundenlange Starren auf Computer, Tablets und Smartphones ist unglaublich anstrengend für unsere Augen. Schon ein paar Übungen jeden Tag können dabei helfen, die Augen und die Muskeln der Augenpartie zu entlasten und wieder zu stärken!

Power Yoga – dynamisch, kraftvoll & sehr beliebt

Power Yoga

Power Yoga ist ein dynamischer und fordernder Yogastil, der sowohl der Seele als auch dem Körper gut tut. Dieser sehr körperbetonte Stil stellt den Zugang des Menschen zum eigenen Körper in den Mittelpunkt. Hier findest du Antworten auf Fragen wie: Woher kommt der Stil? Wie wirkt Power Yoga? Welche Übungen werden dabei praktiziert?

Der Schneidersitz - Sukhasana

Schneidersitz – Sukhasana

Der Schneidersitz – Sukhasana सुखासन wird auch die leichte Pose genannt. Doch jeder, der es ausprobiert hat, für längere Zeit auf dem Boden zu sitzen, weiß: ganz so glücklich ist man anfangs nicht dabei. Glücklicherweise gibt es Hilfsmittel und nach ein paar Übungssequenzen sind deutlich Erfolge spürbar.

Deine Körperspannung erhöht sich und damit verbessert sich die Haltung insgesamt. Du wirst immer länger auf der Erde sitzend ausharren können. Und dann… dann kommen auch die Freude und die Leichtigkeit zu dir.

Lotussitz - Padmasana

Lotussitz – Padmasana

Der Lotussitz – Padmasana पद्मासन bildet, wie es der Name schon sagt, die Lotusblüte nach. Es ist die wohl bekannteste Haltung im Yoga und auch bei Nicht-Yogis populärer. Natürlich bedarf es einiger Ausdauer und Geduld, diesen Meditationssitz auszuführen. Aber wer von den fortgeschrittenen Yogaübenden den Lotussitz meistert, wird seine Stabilität und positiven Wirkungen beim Meditieren schätzen.