Magazin - Blogbeiträge

Schmerzlinderung und sanfte Therapie durch Yoga

Yoga bei Rückenschmerzen

Bewegungsmangel und zu viel sitzen können krank machen. Mittlerweile wissen wir ziemlich viel über die schädigenden Wirkungen einer sitzenden Lebensweise, können es uns aber nicht immer aussuchen, ob und wie viel wir sitzen. Rückenschmerzen können ein Zeichen sein, mehr für den Körper und das eigene Wohlbefinden zu tun. Mit sanften Yoga-Übungen kann effektiv gegen Rückenschmerzen vorgegangen werden. Vorbeugend können sie den Rücken stärken. Hier findest du alles zum Thema Yoga bei Rückenschmerzen.

Parvati

Die ruhige, liebenswürdige Göttin wird auf den meisten Abbildungen an der Seite ihres Ehemanns Shiva dargestellt. Sie gilt als ideale Mutter und Ehefrau und wird deswegen auch heutzutage von vielen Menschen verehrt. Als Shakti nimmt sie außerdem eine besondere Rolle in der hinduistischen Mythologie ein.

Devi

Die Göttin Devi ist alles andere als einfach zu durchschauen. Sie vereint sehr unterschiedliche Aspekte in sich und tritt in verschiedenen Erscheinungsformen auf.

Ganesha, der charismatische Gott mit dem Elefantenkopf

Ganesha

Der elefantenköpfige Gott Ganesha ist einer der beliebtesten Götter im Hinduismus und hat mittlerweile auch in nicht-hinduistischen Kreisen weltweite Beliebtheit erlangt. Seine Popularität lässt sich nicht allein durch sein unverwechselbares Aussehen, sondern auch mit den besonderen Eigenschaften erklären, für die ihn seine Anhängerschaft verehrt.

Sanskrit – Die Sprache der Götter

Sanskrit

Sanskrit – Die Sprache der Götter Sanskrit – die heilige Sprache Indiens Wer Yoga praktiziert, kommt an den Fachbegriffen der verschiedenen Übungen und Bewegungsabläufe nicht vorbei. […]
Kali – Die dunkle Göttin

Kali

Sie ist die vielleicht unkonventionellste unter den hinduistischen Göttinnen. Mit ihrem wilden Aussehen und blutrünstigen Accessoires ist die Göttin Kali auf jeden Fall unverwechselbar.

Durga Muttergöttin und Kriegerin

Durga

Für ihre Anhängerschaft ist sie Ma Durga, die Muttergöttin, denn sie bietet Schutz und Zuneigung. Steht Göttin Durga allerdings ihren Feinden gegenüber, verwandelt sie sich in eine erbarmungslose und mächtige Kämpferin.

Vishnu – Erhalter und Retter des Kosmos

Vishnu

Wer mehr über Gott Vishnu erfahren möchte, muss sich auf seine vielen verschiedenen Wesensarten und deren jeweilige Mythen einstellen.

Shiva—Ein sehr facettenreicher Gott

Shiva

In der hinduistischen Götterwelt nimmt Shiva noch heute eine zentrale Stellung ein. Trotz seiner Beliebtheit ist es nicht einfach, ihn durch einheitliche Charaktereigenschaften zu beschreiben, denn er vereint die vielfältigsten Rollen in sich. Zahlreiche Mythen erzählen von seinen Taten und einzigartigen Eigenschaften. In diesem Artikel erfährst du mehr über Shivas Symbole, Erscheinungsformen und Verehrung.

Saraswati – Die Göttin der Kunst, Musik und Weisheit

Saraswati

In der hinduistischen Glaubenswelt ist Saraswati eine beliebte Göttin, die von Künstler/innen und Student/innen gleichermaßen verehrt wird. Sie trägt viele verschiedene Namen und hat zahlreiche Eigenschaften, die sie unter einer großen Anzahl von Göttinnen einzigartig machen.

Brahma der Schöpfer des Universums

Brahma

Er hat das Universum erschaffen und sollte aus diesem Grund in der hinduistischen Kosmologie unverzichtbar sein, dennoch gibt es heutzutage nur noch wenige Hindus, die Brahma verehren.

Die Götter des Hinuismus

Hinduismus und Götter

Der Hinduismus zeichnet sich durch eine unüberschaubare Anzahl an Gottheiten aus. Bunte Abbildungen und Statuen zeigen sie oft mit ihren Ehepartnern und jeweiligen Attributen.

Wiedergeburt—Das Konzept der multiplen Leben

Die Wiedergeburt

In fast jeder religiösen Tradition dieser Welt gibt es Theorien, die sich mit dem Tod des Menschen beschäftigen. Viele Religionen weisen detaillierte Vorstellungen darüber auf, was mit einer Person nach ihrem weltlichen Ableben geschieht. In den meisten religiösen Systemen Südasiens ist der Glaube an eine Abfolge verschiedener Leben zentral. Welche Unterschiede es in der Wiedergeburtslehre gibt und warum die Gläubigen an mehr als ein Leben glauben, soll euch der folgende Artikel erklären.

Meditation für Anfänger – eine einfache Einleitung

Meditation für Anfänger

Der Begriff Meditation hat viele Facetten. Das Spektrum reicht vom Nachsinnen über ein Thema bis zur völligen Gedankenstille. Hier findest du eine grundlegende Anleitung in die Yoga-Meditation. Was ist Meditation?

Die Wirkung von Meditation

Meditation Wirkung

Wer heutzutage nach Entspannung, Stressabbau und Ruhe sucht, stößt mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die verschiedensten Angebote für Meditationskurse.

Karma – das Prinzip der folgenreichen Taten

Karma

Wenn im Alltag von ,Karma‘ gesprochen wird, sind meistens die guten oder schlechten Taten einer Person gemeint, die auf deren ,Tatenkonto‘ eingehen und Auswirkungen auf das spätere Leben haben. Auch Menschen, die nicht an das Konzept der Wiedergeburt glauben, scheinen zu wissen, was Karma bedeutet. Wie bei vielen Begriffen, die aus ihrem ursprünglichen Kontext gerissen wurden, gibt es allerdings auch hier einigen Aufklärungsbedarf.

Geführte Meditation – unsere Youtube und Handyapps Bestenliste

Geführte Meditation

Längst haben tausende Menschen YouTube als ideale Inspirationsquelle und perfektes Medium für die eigene Meditation entdeckt. Grob geschätzt gibt es bereits über 10 Millionen Videos auf YouTube, die sich mit dem Meditieren auseinandersetzen. Hier findest du eine Liste der besten Videos und zudem Tipps für die besten Meditationsapps.

Welche Bedeutungen für Samadhi gibt es

Samadhi

Der Begriff ,Samadhi‘ ist vielen Menschen, die sich nicht mit den Grundgedanken indischer Philosophie beschäftigen, unbekannt. Im Bereich des Yoga nimmt er allerdings eine zentrale Rolle ein und kann sogar als essentielles Element des Yogaweges bezeichnet werden. Auch wenn ihr nur wenige Kenntnisse auf diesem Gebiet habt, wird euch der folgende Text einen einfachen und verständlichen Überblick zum Thema geben.

Mit Achtsamkeit zur Ruhe und Entschleunigung im Alltag

Achtsamkeit

Mit Achtsamkeit lassen sich eigene Ruheinseln im Alltag schneller und effektiver finden und erhalten. Wir zeigen dir hier, woher sie kommt und was sie bedeutet. Außerdem geben wir wichtige Tipps – nicht nur für Einsteiger!

Was bedeutet Ahimsa

Ahimsa

Das Prinzip der ,Ahimsa‘ ist in vielen südasiatischen Religionen fest verankert. Populär wurde der Begriff vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch M. K. Gandhi. In der heutigen Zeit steht Ahimsa oft in enger Verbindung mit einer vegetarischen oder veganen Ernährung und dem Schutz von Tieren und Umwelt. Welche weiteren Bedeutungen es gibt und warum es wichtig ist, nach Ahimsa zu leben, erfahrt ihr in diesem Artikel.