Meditation

Magazin - Meditation

Meditationsarten - Meditationsarten im Überblick

Meditationsarten

Weil Meditation immer beliebter wird und den Alltag von immer mehr Menschen bereichert, haben sich mittlerweile unzählige Meditationstechniken entwickelt. Besonders AnfängerInnen verlieren bei den vielen Möglichkeiten schnell die Übersicht. Wir stellen dir hier die beliebtesten Meditationsarten vor, damit du herausfinden kannst, welche Meditation die richtige für dich und deine Bedürfnisse ist.

Vipassana Meditation – für mehr Achtsamkeit & ein von Leid befreites Leben

Vipassana Meditation

Die Vipassana Meditation gehört zu den ältesten Meditationsmethoden Indiens. Buddha entdeckte sie vor mehr als 2500 Jahren wieder und empfahl sie zum einen, um die „Kunst zu leben“ zu lernen und zum anderen als ein universelles Heilmittel gegen Krankheiten. Das Ziel ist die Selbstveränderung durch Selbstbeobachtung.

Metta Meditation – in 4 Schritten zu mehr Mitgefühl & Liebe

Metta Meditation

Die Metta Meditation ist eine der ältesten Formen der buddhistischen Meditation. Durch diese Meditationsmethode sollen Gefühle wie Mitgefühl, Wohlwollen und Liebe für uns selbst und für alle Lebewesen auf der Welt in uns wachgerufen werden.

Herzmeditation – wie wir lernen, wieder mit dem Herzen zu schauen

Herzmeditation

Mit der Herzmeditation üben wir, mehr auf unser Herz und weniger auf unseren Verstand zu hören. Das Herz wird wieder harmonisiert und der Kontakt zum eigenen Herzen vertieft sich. Wir lernen, wieder mehr Liebe zu uns selbst und zu unseren Mitmenschen zu entwickeln und in unseren Alltag zu integrieren.